JESSILICIOUS

Fünf-Korn-Brot

Jeden Tag, manchmal mehrmals. Ich kann mich kaum erinnern, dass mal ein Tag ohne Brot vergangen ist. Wir Deutschen lieben es einfach und haben eine unglaubliche Vielfalt zu bieten. Unsere Brotkultur ist einzigartig, weltweit. Das habe ich auch wieder am vergangenen Wochenende gedacht. Da hat nämlich der erste Termin zu meiner Weiterbildung zum Ernährungscoach stattgefunden und das Essen war richtig, richtig gut. Und es gab da eben auch zum Frühstück eine Auswahl an zig verschiedenen Broten, Brötchen, Knäckebrot usw. Die fünf Tage an der Akademie sind wie im Flug vergangen. Ganz viele neue, nette Leute kennengelernt, die alle das gleiche Interesse haben. Tolle Dozenten, die uns ne ganze Menge interessanter Inhalte vermittelt haben. Im November findet das zweite Modul statt und ich freu mich schon darauf. Hätte ich nur einen Tag in meiner Schulzeit mal das gleiche Gefühl gehabt. Naja, aber zurück zum heutigen Rezept. Das Rezept ist supereasy. Man brauch keinen Vorteig herstellen, auf nicht warten, noch nicht einmal den Ofen vorheizen. Ganz im Gegenteil – das sollte man auch tunlichst lassen. Das wichtige ist die richtige Mehlmischung. Ich mahle das Mehl selber und nehme dazu eine Fünf-Korn Mischung aus Weizen, Dinkel, Gerstengraupen, Hafer und Grünkern. Schaut einfach mal, was ihr findet, aber nehmt auf jeden Fall immer Vollkornmehl. Das Brot hat eine grobe Struktur, ist sehr saftig und eher herzhaft. Probiert es einfach aus, es geht so schnell und ist ein tolles Abendbrot mit würzigen Brotaufstrichen und kräftigen Käsesorten.

Brot

Fünf-Korn-Brot

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten (+ 60 Min. Backzeit)

Zutaten:

600 g             Mehl (Fünf-Korn-Mischung)

60 g                Leinsamen

90 g                Hirse

½ TL              Koriandersamen

½ TL              Kümmel, ganz

½ TL              Fenchelsamen

¾ Würfel       frische Hefe

525 ml           Wasser

1,5 TL             Meersalz

1 EL                Zucker

Öl (z.B. Olivenöl, Sonnenblumenöl) zum Ausstreichen der Backform

mehl mahlen

Step 1: Das Mehl macht’s

Das Mehl mit den Leinsamen und der Hirse mischen. Dann in einem Mörser die Koriandersamen, den Kümmel und die Fenchelsamen fein zermahlen. Die frische Hefe in dem Wasser auflösen. Die Hefemischung, die Gewürze, Salz und Zucker zum Mehl geben und alles kräftig verkneten.

Step 2: Ab in die Form

Die Kastenform mit Öl ausstreichen, den Teig in die Form füllen und die Oberfläche glatt streichen. Anschließend die Teigoberfläche mit Wasser bepinseln. Das Brot in den kalten Backofen stellen. Dann den Backofen auf 190°C Umluft anstellen und das Brot darin für 60 Minuten backen.

Nach der Backzeit das Brot aus dem Ofen nehmen, etwas auskühlen lassen und aus der Form lösen. Auf einem Gitter vollkommen auskühlen lassen.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde am 13. September 2014 um 18:10 veröffentlicht und ist unter Backen, Rezepte abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: